ÖDP-Landesparteitag am 24.06.2017 in Moosburg

"Wer ÖDP wählt, sorgt für direkte Demokratie...
ohne Konzernspenden und ohne Lobbyspenden", so der ÖDP-Landesvorsitzende Klaus Mrasek beim ÖDP-LANDESPARTEITAG am 24. Juni in Moosburg wörtlich.

ÖDP-Landesparteitag 2017 in Moosburg

Samstag, 24. Juni 2017, ab 11.15 Uhr, Stadthalle (Breitenbergstr. 18):

Gerecht, fair, sicher – Parteitag der ÖDP Bayern vor Bundestagswahl

Neuwahl des Landesvorstands – AbL-Vorsitzende Edith Lirsch spricht

“Für eine unabhängige Politik – Firmenspenden verbieten – Lobbyisten kontrollieren!”, eine gleichlautende Resolution an den Bundestag wird die ÖDP Bayern auf ihrem Landesparteitag am Samstag, den 24. Juni 2017 in Moosburg beraten. Die ÖDP bleibt sich damit als einzige Anti-Korruptionspartei treu. Die rund 250 Delegierten der Ökologisch-Demokratischen Partei werden sich darüber hinaus mit einer Petition für ein faires und gerechtes Wahlrecht an den bayerischen Landtag beschäftigen. Ein weiterer Schwerpunkt wird das Thema Landwirtschaft sein. „Die Zukunft der Bauern ist auch unsere Zukunft!“, fasst ÖDP-Landesvorsitzender Klaus Mrasek zusammen. Dazu wird die Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und ÖDP-Bundestagskandidatin, Edith Lirsch sprechen.  

Von der Stadthalle Moosburg wird ein starkes Signal ausgehen. Auf dem Parteitag vor der Bundestagswahl stehen neben den turnusgemäßen Neuwahlen des Landesvorstandes die Kernkompetenzen und -stärken der ÖDP im Fokus. „Die Liste bayerischer Korruptionsskandale wird immer länger. Regensburg und Ingolstadt sind die jüngsten Beispiele“, so Klaus Mrasek und er betont weiter: „Bei der ÖDP können die Bürger sicher sein! Die ÖDP setzt sich seit 34 Jahren für Freiheit, Gerechtigkeit und Fairness ein.“ Sogar in ihrer Satzung schließt sie seit Gründung die Annahme von Firmen- und Konzernspenden aus. Nur so sei eine unabhängige, am Gemeinwohl orientierte Politik möglich. Die ÖDP steht für: Direkte Demokratie, Verbot von Waffenhandel, eine der Hauptursachen für Fluchtkatastrophen und für Fairhandel statt Freihandel.

ÖDP-Bürgergespräch am 20. Juni 2017 mit Dr. Reinhold Reck

 
Am 20. Juni 2017 hat die ÖDP Moosburg zu ihrem monatlichen Bürgergespräch den Bundestagskandidaten Dr. Reinhold Reck aus Freising eingeladen. Dr Reck wird nicht nicht nur seine Gründe darlegen, warum er für die ÖDP in den Bundestag einziehen will, sondern der Bundestagskandidat der Ökodemokraten wird außerdem zu dem Thema „Gerecht und fair – Mensch vor Profit“ sprechen und die Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern suchen.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger werden ab 19.30 Uhr von Dr. Reinhold Reck und dem ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl im Restaurant La Forchetta (Leinberger Str. 16) begrüßt.

 

ÖDP-Bürgergespräch am 16. Mai 2017

Am Dienstag, den 16.05.2017 lädt die ÖDP Moosburg wieder zum offenen Bürgergespräch ein. Ab 19.30 Uhr begrüßt Stadtrat Jörg Kästl alle Interessierten zur Diskussion und Fragen zur aktuellen Stadtpolitik im Restaurant La Forchetta (Moosburg, Leinberger Str. 16). Der Nahverkehrsexperte und stellvertretende Ortsvorsitzende Dirk Schröder wird als Schwerpunkt auf die Pendler- und Parksituation am Moosburger Bahnhof eingehen.

ÖDP lässt beim Mobilfunk nicht locker

 
Wie die Stadtverwaltung heute mitteilt, hat die Deutsche Telekom gerade darüber informiert, dass in Moosburg die verwendete Antennen- und Systemtechnik modernisiert wird. Davon sind die Standorte Poststraße 4, Molkereistraße 14, Neue Industriestraße 12 und Degernpoint betroffen. Für ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl stellt sich jetzt die Frage, ob eine leistungsfähigere Technik nun verbaut werden soll, um einen höheren Sende- und Empfangsstandard zu erreichen. „Eine Mehrbelastung durch höhere Immissionen z.B. am Standort Poststraße, die stillschweigend toleriert wird, ist mit uns nicht zu machen“, wird Kästl deutlich. „Gerade sensible Bereiche wie der Kastulus-Kindergarten sind in jedem Fall zu schützen“, so Jörg Kästl weiter. Die gesetzlichen Einflussmöglichkeiten der Stadt beziehen sich nämlich nicht nur auf ein Beteiligungsrecht bei der Standortwahl von Funkantennen, sondern gilt genauso bei einer technischen Aufrüstung von bestehenden Standorten. Der stellvertretende ÖDP-Vorsitzende Dirk Schröder will Mobilfunk nicht verhindern, sondern tritt für einen gesundheitsgerechten Mobilfunk ein. Dazu soll in den kommenden Tagen ein entsprechender Antrag bei der Stadtverwaltung eingereicht werde, der für die geplanten Modernisierungen eine Prüfung der Immissionsminimierung vorsieht. „Vorsorge beim Mobilfunk ist unverzichtbar“, so Dirk Schröder abschließend.

Bürgergespräch im März 2017

"Die Barrierefreiheit und eine echte Aufenthaltsqualität für die Geschäftsleute, die Besucher und die Einheimischen ist eine zentrale Forderung für die Moosburger Innenstadt", führte der stellvertretende ÖDP-Ortsvorsitzende Dirk Schröder beim monatlichen Bürgergespräch der ÖDP Moosburg aus.
"Für das Filetstück "ehemalige Polizei und Jugendhaus" müßte die Ansiedlung eines Drogeriemarktes mit Tiefgarage oberste Chefsache sein"', ergänzte ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl.

ÖDP-Bürgergespräch am 25. April 2017

Am Dienstag, den 25.04.2017 lädt die ÖDP Moosburg wieder zum offenen Bürgergespräch ein. Ab 19.30 Uhr begrüßt Stadtrat Jörg Kästl alle Interessierten zur Diskussion und Fragen zur aktuellen Stadtpolitik im Restaurant La Forchetta (Moosburg, Leinberger Str. 16). Der Nahverkehrsexperte und stellvertretende Ortsvorsitzende Dirk Schröder wird als Schwerpunkt auf die Pendler- und Parksituation am Moosburger Bahnhof eingehen.

ÖDP-Bürgergespräch am 21. März 2017

Am Dienstag, den 21.03.2017 lädt die ÖDP Moosburg wieder zum offenen Bürgergespräch ein. Ab 19.30 Uhr begrüßt Stadtrat Jörg Kästl alle Interessierten zur Diskussion und Fragen zur aktuellen Stadtpolitik im Restaurant La Forchetta (Moosburg, Leinberger Str. 16).  Insbesondere wird es um die Neugestaltung des zentralen Moosburger Platzes "Auf dem Plan" gehen. Die Moosburger Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

ÖDP Freising: Aktuelle Pressemitteilungen

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

vorstand2015 3

Ortsvorsitzender Jörg Kästl (mitte) mit seinen Stellvertretern
Daniela Zangl und Dirk Schröder