Stadtratssitzung am 15. Januar 2018: Hallenbad

Mit großer Mehrheit hat der Moosburger Stadtrat die weiteren Planungen zum neuen Hallenbad am Standort des Freibades beschlossen. Es soll in jedem Fall mit einem Kinderbecken gebaut werden. Noch nicht ganz klar ist, ob aus diesem Kinderbecken nicht doch ein richtiges Nichtschwimmerbecken werden könnte. Varianten hierzu sollen im Stadtrat dann wieder vorgestellt werden.

Eine Sauna oder ein Dampfbad soll es nicht geben. Die Verwaltung und einige Stadträte sehen hier nicht den Vorteil der Attraktivitäts- und Einnahmensteigerung, sondern den Mehraufwand bei Kosten und Personal im Vordergrund. Für ÖDP-Stadtrat Jörg Kästl eine ungute Entwicklung, die viele Moosburger Bürgerinnen und Bürger dazu bewegen wird, weiterhin nach Landshut oder in andere Schwimmbäder zu fahren. "Eine vertane Chance", so Jörg Kästl wörtlich.

ÖDP Freising: Aktuelle Pressemitteilungen

25. Januar 2021

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

vorstand2015 3

Ortsvorsitzender Jörg Kästl (mitte) mit seinen Stellvertretern
Daniela Zangl und Dirk Schröder